Qualitätssicherung

Das an unserem Pharmabereich ausgerichtete Qualitätsmanagementsystem gewährleistet:

  • Rückverfolgbarkeit bis zur Produktionsanlage
  • chargenbezogene Analysenzertifikate (teilweise aus eigenem Labor)
  • Vermeidung von Kreuzkontaminationen
  • Dokumentation aller Prozessschritte
  • qualitätsgesicherte Packmittel


Bei Hedinger wird die logistische Kette lückenlos dokumentiert: Wer stellt das Produkt her, welchen Weg nimmt es, welche Qualität ist gegeben, wie muss es gehandhabt werden - von der Lagerung im richtigen Abschnitt über die gefahrgutrechtliche Einstufung bis zu den Lieferpapieren.

Immer gibt es ein aussagekräftiges Analysenzertifikat; bei chargenreiner Lieferung kommt es vom Hersteller, bei gemischten Chargen aus den hochmodernen Laboratorien unserer Qualitätskontrolle. Ware, die wir für Kunden konfektionieren, wird ausnahmslos einer analytischen Prüfung und Freigabe unterzogen.

Alle wichtigen Handgriffe, jede geprüfte Entscheidung, selbst das komplette Wissens- und Weiterbildungssystem für den Umgang der Mitarbeiter mit unseren Produkten ist in einer Vielzahl von Handlungsanweisungen, Listen und Formularen festgelegt. Die SOP 28, um nur ein Beispiel zu nennen, regelt den Versand von Mustern - bis ins letzte Detail.

Mit dieser Null-Fehler-Strategie erfüllen wir sogar Paragraphen, die es noch gar nicht gibt.